Webdesign &
Webseitenerstellung
Checkliste

    • Blog
    • info@onmascout.de
    • +49 8231 9595990

    BLOG

    Gründe, warum Ihre Website langsam ist?

    Webdesign-Agentur

    Eine langsam laufende Business-Website ist für einen Geschäftsinhaber nicht weniger als ein Albtraum. Bei der Gestaltung einer Website müssen wir die Webgeschwindigkeit berücksichtigen, da Sie sonst nicht mehr am Wettbewerb teilnehmen. Sie haben Ihre Website einsatzbereit, was unglaublich ist, aber der Nachteil ist, dass sie langsam läuft. Eine moderate Site kann die allgemeine Site-Ausführung der Site beeinflussen und zu weitaus schlechteren Ergebnissen führen.

    Hier sind einige Gründe, warum sich Ihre Website möglicherweise langsamer stapelt als eine Schildkröte, die in umgekehrter Richtung spaziert!

    Nicht optimierte Medien und Bilder

    Erinnern Sie sich an die vergangenen Zeiten des DFÜ-Webs? Das Stapeln eines riesigen Bildes kann bis zu einem Moment dauern, jedes kleine Stück der Reihe nach! Es war eine Qual, richtig? Wie wir uns wahrscheinlich der Dinge bewusst sind, die sich seit Breitband verbessert haben, gilt jedoch trotz allem das allgemeine Prinzip. Nachdem Sie den Server gepingt haben, wird jeder Teil der Site auf Ihren Programmbildschirm übertragen.

    Der Server überträgt Inhalte, Inhalte und Bilder. Dies ähnelt unserem Geschäftsmann, der Ihre Aktien aus dem Rücken holt. An dem Punkt, an dem Sie es als diesen Strom betrachten, ist es grundlegend. Enorme, substanzielle Dinge werden mehr Zeit brauchen, um herauszukommen. Diese riesigen Dinge sind Ihre Bilder und Medien auf Ihrer Website.

    Auch hier sind die Dateiformate von Bedeutung. Browser können JPG-, PNG- und GIF-Bilder richtig und schnell stapeln. Wesentliche Anordnungen wie TIFF und BMP erfordern jedoch eine hohe Ladezeit. Halten Sie einen strategischen Abstand zu ihnen!

    Zu viele Plugins

    Mit einer großen Anzahl von Plugins, die versprechen, atemberaubende Dinge für Ihre Site zu tun, ist es alles andere als schwierig, sich zu verfangen und das Modulfieber zu bekommen. In Kürze werden Sie Plugins haben, die jede Komponente und Kapazität auf Ihrer Site steuern, wodurch Ihre Site immer langsamer wird.

    Dies geschieht vor dem Hintergrund, dass je mehr Plugins Sie haben, desto mehr Arbeit muss die Site leisten, während die Site gestapelt wird. Außerdem werden nicht alle Plugins ähnlich erstellt – schlechte oder veraltete Plugins können dazu führen, dass die Site allmählich geladen wird.

    Anstatt ein paar Plugins zu haben, die sich mit den verschiedenen Teilen einer einzelnen Funktion befassen, sollten Sie ein einziges Plugin haben, um die Arbeit effektiv auszuführen.

    Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, stellen Sie noch heute eine Webdesign-Agentur ein und lassen Sie dieses Problem lösen.