Webdesign &
Webseitenerstellung
Checkliste

    • Blog
    • info@onmascout.de
    • +49 8231 9595990

    BLOG

    Wie kann die Ladezeit einer Site verbessert werden?

    Site verbessert werden

    Wenn wir die durchschnittliche Ladezeit einer Seite angeben, beziehen wir uns auf die Zeit, die eine Website benötigt, um von Anfang bis Ende vollständig geladen zu werden. Wie hoch ist die durchschnittliche Ladezeit für Webseiten? Natürlich sind die Seitengeschwindigkeiten auf verschiedenen Geräten wie Desktop- und Mobilgeräten grundsätzlich unterschiedlich. Jeder scheint in wütenden Turbulenzen zu sein, um seine Website zu optimieren und die Zeit zu verkürzen, in der die Seite geladen wird. Aber warum sollte es dich überhaupt interessieren? Dies liegt daran, dass die Ladezeit der Seite der entscheidende Faktor dafür ist, ob ein Website-Besucher weitere Erkundungen durchführt oder zu einem anderen springt.

    Eine langsame Ladezeit der Seite beeinträchtigt auch die SEO, die Benutzererfahrung und das Markenimage Ihres Unternehmens. Schauen Sie sich die Statistiken an, die dieselben Informationen enthalten. Die schnelle Ladezeit der Seite macht Ihre Benutzer nicht nur zufrieden, sondern verringert auch die Absprungrate und verbessert die Conversions um ein Vielfaches.

    Wie kann ich die Ladezeit von Seiten reduzieren?

    Optimierung der Bildgröße – Eine der einfachsten Möglichkeiten, eine gute Seitenladegeschwindigkeit zu erzielen, besteht darin, die Bilder auf Ihrer Website zu komprimieren. Wenn wir über die Bildgröße sagen, ist es kein Platz, es nimmt auf dem Bildschirm ein. Wir meinen die Dateigröße in Bytes, was einen großen Einfluss auf Ihre Seitengeschwindigkeit hat. Hochauflösende Bilder sind schwer, erfassen im Allgemeinen mehr Bandbreite und die Verarbeitung dauert länger.

    Speicher zwischenspeichern – Stellen Sie sicher, dass Ihr mobiler Browser den lokalen Speicher nutzt, um die Ressourcen zwischenzuspeichern und irrelevante Serveranforderungen zu vermeiden.

    Verwenden von Weiterleitungen – Weiterleitungen erfordern normalerweise zusätzliche Verarbeitungszeit. Stellen Sie die mobile Site den Benutzern direkt zur Verfügung. Wenn Sie eine Seite von Ihrer Site entfernen, müssen Sie sicherstellen, dass keine anderen Seiten damit verknüpft sind. Wenn dies der Fall ist, erhalten Benutzer einen Fehlerbildschirm, wenn sie versuchen, die neu nicht vorhandene Seite zu besuchen.

    Browser-Caching – Browser-Caching ist auch eine Form des Caching, mit der Sie die Ladegeschwindigkeit von Seiten verbessern können. Mit dieser Technik kann der Browser verschiedene Informationen mit Stylesheets, Bildern und JavaScript-Dateien speichern, sodass nicht bei jedem Besuch eines Benutzers die gesamte Seite neu geladen werden muss.

    Der Großteil der Plugins – Wenn Sie mehrere Plugins auf Ihrer Site haben, kann dies zu unnötigen Ausdehnungen führen, die die Site verlangsamen. Darüber hinaus können veraltete oder nicht gut gewartete Plugins eine Sicherheitsbedrohung auslösen und sogar Kompatibilitätsprobleme auslösen, die die Leistung beeinträchtigen.

    Code verkleinern – Wenn Google eine Webseite lädt, wird alles in diesem Seitencode geladen. Je komplexer und länger ein Code ist, desto länger dauert das Laden der Seite.